Die natürliche Spiritualität ist frei

Wir erleben gerade eine intensive Zeit voller Umwälzungen, die uns in unserer Stabilität und vielleicht auch im Glauben tief erschüttern können. Das alte System hat in vielen Bereichen bereits ausgedient und wird in stark beschleunigten Schritten von Grund auf erneuert. Das ist jedoch nichts zu fürchten, sondern ein ganz natürlicher Prozess, eine Evolution, die uns und die Erde in die nächsten Bewusstseinsstufen erhebt. Denn anders als in früheren Zeiten, bewegt sich die Spirale des Lichts aufwärts und katapultiert uns in immer höhere Schwingungsebenen. So ziehen Wellen körperlicher und emotionaler Transformation durch die vergangenen Lebensmuster und wir werden für den Übergang vorbereitet, sogar ohne unser Zutun.


Es geschehen Übergänge von der 3. bis zu 5. Dimension - parallel. Die 4. Dimension dient uns als Übergangsraum, um zu erkennen und loszulassen, bis wir uns nur noch erINNERn brauchen. Also ist es auch wichtig, diese Heilräume und Transformationsfelder irgendwann zu verlassen, sich bewusst zu erlauben, in der eigenen Vollkommenheit im Himmel auf Erden anzukommen. In der Energie der NEUEN ERDE finden die alten Programme nämlich nicht mehr statt, dort ist die Spiritualität frei und unbelastet.


Für diesen Aufstieg braucht es keine asketische Anstrengung, keine Isolation, keinen Kampf. Es braucht auch keine auserwählten Anführer, Propheten, Priesterschaften und (Geheim)Zirkel, denn das Licht der Zentralsonne erreicht den gesamten Planeten. Unsere Sonne transportiert Tag für Tag pures Licht in unser Leben hinein. Die Sehnsucht nach dem wahren Zuhause wird geweckt, nach Liebe, Frieden und Freiheit. Als geistig-schöpferische Wesen ist die Spiritualität unser ursprünglicher Wesenskern und kann so niemals verloren gehen.

In uns allen sind Fähigkeiten erwacht, die eine leise und doch wirkungsvolle Natur haben. Vielleicht noch unbemerkt. Es sind Öffnungen wie das emphatische Zuhören, die telepathische Kommunikation von Herz zu Herz, das Teilen von Lichtimpulsen über die Aura, das Heilen über Berührung, der Seelenblick mit den Augen, das innere Wissen, Hören, Sehen und vieles mehr. All dies ist das spirituelle Wirken aus dem authentischen Sein heraus. Hierfür braucht es keine Rituale, keine Anleitung und keinerlei Regeln mehr. Diese Qualitäten ergießen sich aus dem Herzen und befolgen auf eine ganz natürliche Weise die kosmischen Gesetze von Harmonie und Ordnung. Mit unserer gesteigerten Intuition und Wahrnehmung werden wir durch diesen Prozess geführt. Gleichzeitig findet eine Rückverbindung an unsere höhere Intelligenz statt.

Wir dürfen uns der (mehrfach) eingetretenen Pfade befreien, der alten Identitäten und Rollen. Die Essenz dieser Seelenaspekte darf sich in unserem Inneren integrieren und zur Weisheit werden. Sollte die Vergangenheit schmerzhaft gewesen sein, finden wir Frieden, indem wir vergeben, denn sie ist vorbei. Solltest wir noch an der Vergangenheit hängen, da sie besonders schön und erfüllend war, können wir sie mit Dankbarkeit loslassen, damit sich auch diese Filter lichten dürfen. In der neuen Energie sind wir frei. Vollkommen frei von den Begrenzungen und Mustern der alten Spiele.


Die neue Spiritualität integriert sich ganz leicht in den Alltag, denn sie wirkt aus dem reinen Sein heraus. Damit erkennen wir einen jeden Menschen, ein jedes Wesen, als Teil der Schöpfung an, die zu einem höheren Plan gehört. Trotz der Unterschiede in Schwingung und Bewusstsein sind wir alle eine Einheit.

Wir sind die begrenzenden Schleier des Vergessens gegangen, um uns JETZT wieder zu erinnern.

Also: WER BIST DU?


Es ist Zeit sich zu erinnern. Es ist deine Reise zu deinem wahren Selbst.


14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen